headerbilder_5_20160614_1716460065.jpg
Toogle Left

Vortrag von Kari, HB9DSE über das 60m Baken Messystem vom Radio Club Sursee (HB9AW)

HB9DQL. Am Monatsstamm vom 7. Mai 2019 im Restaurant Freihof in Engelburg hat uns Karl Künzli, HB9DSE, in seinem interessanten Vortrag das Baken Projekt vom Radio Club Sursee (HB9AW) vorgestellt. Der Radio Club Sursee HB9AW ist Inhaber einer BAKOM-Bewilligung für den Betrieb einer Bake im 60m Band. Mit dem Baken Projekt sollen Erkenntnisse über die Ausbreitungsbedingungen im unerforschten 5 MHz Bereich innerhalb der Schweiz und in Europa gesammelt werden. Seit dem 1. Juni 2014 ist die Bake auf 5’291kHz mit einem zugehörigen Messystem in Betrieb. In Telegrafie wird alle 5 Minuten das Rufzeichen HB9AW auf 5’291 kHz in CW mit 10 W ausgesendet. Darauf folgen fünf Striche zu zwei Sekunden, welche in der Leistung abgesenkt werden. Der erste Strich mit einer Leistung von 10W, der zweite mit 5 W, der dritte mit 1Watt, der vierte mit 100mW und der fünfte Strich mit 10mW. Die Aussendungen erfolgen an einer λ/2 Dipolantenne. Diese ist als Steilstrahlantenne, als sogenannte Springbrunnenantenne konzipiert. Diese Aussendungen werden von über 30 Messstationen mit speziellen Empfängern empfangen und die Messwerte zu einem Server hochgeladen und gespeichert. Die Auswertungen werden stündlich aktualisiert und sind hier aufgeschaltet: https://www.hb9aw.ch/empfaenger-netzwerk. Das Projekt hat sich seit der ersten Aussendung 2014 massiv verändert. Was damals klein angefangen hat entwickelte sich zum präzisen, automatischen Messsystem.

hb9dse 20190509 1207552712Kari hat uns in seinen spannenden Ausführungen mit Begeisterung die Entstehung und Entwicklung des Baken Projekts vorgestellt. Vom eindrücklichen Bau des Senders und der Antenne über den Empfänger bis zum zentralen Server. Weiter hat er uns verschiedene Tagesgänge von Signalen einzelner Empfangsstationen aufgezeigt. Zurzeit ist eine Weiterentwicklung in Planung. Zusätzlich zu den Empfangsrapporten sollen die Signallaufzeiten zwischen Sender und Empfänger gemessen und daraus die Höhe der Reflexionsschicht und die Dämpfungsverluste des Signalweges berechnet werden. Das gibt dem Projekt eine weitere neue Dimension. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse !

Es werden noch weitere Messstations-Standorte in der Schweiz und in der EU gesucht. Falls ihr Euch an diesem einmaligen Projekt mit einer Messstation beteiligen möchtet, findet ihr das Bestellformular hier unter diesem Link.

Detailinformationen zum HB9AW 60m Baken Messystem, dem Empfänger-Netzwerk, Spezifikationen und Funktionsbeschreibung des Empfängers, usw. unter: https://www.hb9aw.ch/bake-5000khz/

Vielen herzlichen Dank an Kari (HB9DSE)
HB9DQL, Jürg

aufbau der bake 20190509 1744190253  Folien des Vortrages

 

 

Toogle Right